Let’s row Rio – jetzt wird’s ernst

Noch nie haben wir ihm so die Daumen gedrückt: Lucas Schäfer (2.v.li.) kämpft mit seinem Team um das Ticket nach Rio. Foto: worldrowing.com
Noch nie haben wir ihm so die Daumen gedrückt: Lucas Schäfer (2.v.li.) kämpft mit seinem Team um das Ticket nach Rio. Foto: worldrowing.com

Die verbleibenden Plätze für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro werden bei der finalen Qualifikationsregatta vom 22.-24 Mai in Luzern/CH auf dem Rotsee entschieden. Mit dabei ist der Deutsche Leichtgewichtsmänner-Vierer Ohne (LM4-) mit unserem Athleten Lucas Schäfer. Das Team muss alles geben, um den Traum wahr werden zu lassen. In einem Feld von 11 gemeldeten Teams wird nur der Erst- und Zweitplatzierte das begehrte Ticket zu den Olympischen Spielen lösen. Die Startzeiten:

  • Sonntag 22. Mai 2016: Vorlauf 1: 12:34 und Vorlauf 2: 12:41 (Die Startliste wird am Vortag um 15 Uhr ausgelost. Die ersten des jeweiligen Vorlaufs kommen direkt ins Finale am Dienstag, 24. Mai. Alle anderen Teams gehen in zwei Hoffnungsläufen am Montag, 23. Mai, an den Start)
  • Montag 23. Mai 2016: Hoffnungslauf 1: 17:45 und Hoffnungslauf 2: 17:52 (Die ersten beiden beider Hoffnungsläufe kommen ins Finale am Dienstag)
  • Dienstag 24. Mai 2016: Finale: 17:30 mit 6 Booten. Der 1. und 2. qualifiziert sich für die Olympischen Spiele!

Wer möchte, kann im live ticker www.worldrowing.com dabei sein, oder später an gleicher Stelle die Ergebnisliste anschauen. Volle Konzentration und viel Erfolg, GER LM4-!