Vizemeister beim Landesentscheid 2015

JtfO viel Freude

Sensationelles Ergebnis beim Landesentscheid des Wettbewerbs “Jugend trainiert für Olympia”: Der Steinmühlen-Doppelvierer der Jungen (Jahrgang 2000 und jünger) kam im Finallauf nur knapp hinter dem Landessieger ins Ziel und holte Silber. Ein unerwarteter Sieg, denn die Ruderer der Steinmühle waren deutlich jünger als die starke Konkurrenz, und gerade in dieser Altersklasse macht ein Unterschied von zwei Jahren normalerweise mehrere Bootslängen aus. Bleibt diese Mannschaft, bestehend aus Bennet Meier, Jonas Neirich, Carl Nagel, Dustin Brömer und Leon Vielhaben zusammen, wird sie sich unter Trainer Martin Strohmenger zu einem Boot entwickeln, das spätestens 2017 auch auf Bundesebene ganz vorne mitfahren kann. Der Doppelvierer der Mädchen (Jahrgang 2000 und jünger, bestehend aus Marie Unsicker, Sophie Bartsch, Kaija Feldmann, Tara Michels, Louisa Bietz) sowie der GIG-Vierer der Jungen, die beide erst seit wenigen Trainingseinheiten zusammen ruderten, empfahlen sich durch gute Leistungen für die Teilnahme in 2016 – ein Erfolg auch für Initiator und Motivator Theo Nauheimer.

 

 

 

 

 

iel Freude und unerwartete Erfolge! Die Steinmühlenschüler/innen freuen sich über das gute Abschneiden beim JtfO-Landesentscheid