Leichter Vierer im olympischen Halbfinale

Halbfinale Lucas Schäfer
Halbfinale Lucas Schäfer
Bildquelle: SPORTSCHAU.DE / ARD

Es hat den Umweg über den Hoffnungslauf gekostet und ging auf das Kräftekonto: Letztlich schaffte das Team um Steinmühlen-Ruderer Lucas Schäfer die Qualifikation für das olympische Halbfinale der Ruderbootsklasse Leichter Vierer ohne Steuermann trotzdem! Die Mannschaft legte sich nach einem guten Start bei inzwischen beruhigter Wetterlage mächtig ins Zeug und kam nach Frankreich als zweites Boot ins Ziel vor Tschechien und Kanada. Mindestens Dritte hätte sie sein müssen. “Ich bin mutiger losgefahren,” erklärte Lucas nach dem Rennen und kommentierte: “Heute ist durch, ich auch.” Die Anspannung rund um die zunächst angesetzten, später aber wetterbedingt abgesagten Hoffnungslauf-Termine steckt dem Team neben der physischen Beanspruchung in den Knochen. Lucas und sein Team starten Dienstag , 9. August, ca. 15.50/16h im Halbfinalrennen. Der RuS ist mächtig stolz und drückt weiter mit aller Kraft die Daumen!