RuS-Ruderin Jessica Dietz startet bei der WM in den USA

Para-Ruderin Jessica Dietz
Para-Ruderin Jessica Dietz
Da hat jemand mächtig Gas gegeben: Mit ihrem Ruderpartner Valentin Luz startet RuS-Mitglied Jessica Dietz im Doppelzweier bei der WM in den USA.

Eine Wahnsinnsleistung! Jessica Dietz, 22jährige sehbehinderte Lehramtsstudentin aus Oberfranken, ehemalige Blista-Schülerin und Mitglied unseres Vereins, tritt bei den Ruder-Weltmeisterschaften in den USA an. Nach dem Kontakt zum Rudersport in Offenbach bei Bundestrainer Jochen Weber und durch das Inklusionsrudern an der Steinmühle ist sie innerhalb kürzester Zeit in dieser Sportart durchgestartet und misst sich nun zusammen mit ihrem Ruderpartner Valentin Luz (Foto) im Doppelzweier mit den Besten der Welt. Erst kürzlich war über die Teilnahme der engagierten Sportlerin an der WM-Teilnahme in dieser Bootsklasse, Kategorie B2, entschieden worden – bei  weniger als 5 Prozent Sehvermögen und eingeschränktem Gesichtsfeld. Die Gegebenheiten waren kein Hinderungsgrund für die Para-Ruderin, das kurze Zeitfenster zum energischen Durchstarten zu nutzen, ist sie doch in ihrem Umfeld für enorme Ausdauer und viel Power bekannt. Dass es aktuell mit der WM-Qualifikation klappte, bedeutet für den Verein Rudern und Sport Steinmühle, erneut einen – diesmal weiblichen – Leistungsträger an die Weltspitze entsenden zu können. Klar, dass alle verfügbaren Daumen für Ende September gedrückt sind!